Pressemeldungen

Bewegte Natur am Ende der Welt

Bericht aus Thema Vorarlberg

Das Ende der Welt bildet den Schauplatz dieser Wanderung. So nennen jedenfalls einige das versteckte Dörfchen Sibratsgfäll im Bregenzerwald. Die Georunde in der Parzelle Rindberg bietet packende Einblicke in die Hangrutschkatastrophe von 1999.

gesamtes PDF zum Download


Designalltag

Bericht aus Thema Vorarlberg

Von Designern, ihrer Kreativität, ihren Arbeitsweisen, ihren Auftraggebern, ihren Projekten und vielem mehr – eine Serie des designforum Vorarlberg

gesamtes PDF zum Download


Die Naturgewalt vor Augen

Unterwegs in der Natur

Der 405 km2 große Naturpark Nagelfluhkette beeindruckt nicht nur durch seine vielfältige Geologie und lebendige Biodiversität. Auf der Parzelle Rindberg zeigt sich die Kraft der Natur auf verstörende Weise: Seit Mai 1999 ist hier eine Fläche in der Größe von 250 Fußballfeldern in Bewegung. Unser Outdoor-Spezialist Heli Düringer hat die Region um Sibratsgefäll für uns erwandert.

gesamtes PDF zum Download


Alles im Lot

In der Parzelle Rindberg in Sibratsgfäll kann man erleben, was es für Menschen bedeutet, wenn ein Hang abrutscht

Im Mai 1999 setzte ein Erdrutsch die Parzelle Rindberg in Sibratsgfäll in Bewegung. Die „Georunde Rindberg“, ein Rundwanderweg durch das Gelände, macht das wackelige Verhältnis der Menschen zur Natur zum Thema. In einem Dorf, das nicht stillstehen will.

gesamtes PDF zum Download


» Wir müssen respektieren, dass die Natur stärker ist als wir,
und uns anpassen. «

Konrad Stadelmann

Konrad Stadelmann – der ehemalige Bürgermeister arbeitet an einer guten Zukunft für seinen Ort. Hier der Kubus, ein schiefer Raum in einer intakten Umgebung, Station auf der Georunde Rindberg.

gesamtes PDF zum Download


1 2